Sozialpolitische Aufrufe

Mehrsprachigkeit als ein Schlüssel zur Integration stärken

24.09.17 | Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Der Verband binationaler Familien und Partnerschaften (iaf) fordert daher die Politikerinnen und Politiker auf, die Lebenswelten und Bedarfe mehrsprachiger Menschen zu sehen und Mehrsprachigkeit als eine wichtige Ressource einer vielfältigen Gesellschaft anzuerkennen und entsprechend zu fördern.  Deutschland benötige als Einwanderungsland dringend solche „Brückenbauer" und „Übersetzer". In einer vielfältigen… weiter

Wahlrecht ab Geburt: Deutsche Liga für das Kind unterstützt Wahlrechts-Kampagne

23.09.17 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Wenn der Deutsche Bundestag gewählt wird, wird 13 Millionen Bundesbürgern das Grundrecht wählen zu dürfen verwehrt. Sie sind jünger als 18 Jahre. Die Deutsche Liga für das Kind schließt sich der Wahlrechts-Kampagne des Deutschen Familienverbandes an, die ein Wahlrecht ab Geburt fordert.  „Kinder sind Träger von Grundrechten und bei ihnen liegt die Zukunft unseres Gemeinwesens," sagt Prof. Dr. Sabine… weiter

Familie kein Humankapital: Kritik an IW-Studie zu Mehrkindfamilien

21.09.17 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik, Forschung | Sozialpolitische Aufrufe
Mit Sorge beobachtet der Deutsche Familienverband die rasant wachsende Tendenz, Kinder und ihre Eltern ausschließlich nach ihrem volkswirtschaftlichen Nutzen zu beurteilen. „Mit der Einführung des Elterngeldes hatten die beiden größten Fraktionen im Bundestag einen grundlegenden Systemwechsel in der Familienpolitik eingeleitet. Anders als beim Erziehungsgeld ist das Elterngeld als konkrete Entgeltersatzleistung… weiter

Petition gegen Kinderarmut: Verbändebündnis überreicht mehr als 37 000 Unterschriften an Politik

17.09.17 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Mit einer gemeinsamen Kampagne machen Wohlfahrts- und Sozialverbände sowie Familien- und Kinderrechtsorganisationen auf das drängende Problem der Kinderarmut in Deutschland aufmerksam und suchen das Gespräch mit den Parteispitzen. Mehr als 37 000 Unterschriften kamen bisher für eine Petition gegen Kinderarmut zusammen. Während die Linken, die CDU und die FDP diese Unterschriften schon erhalten haben,… weiter

Doppeltes Ja zur Integration

14.09.17 | Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Der Verband binationaler Familien fordert ein bedingungsloses Ja zur doppelten Staatsbürgerschaft als Zeichen für eine erfolgreiche vielfältige Gesellschaft. Deutschland habe die Kraft und Offenheit für die verschiedensten Lebensmodelle. Dies beinhalte auch die doppelte Staatsbürgerschaft. Viel zu oft wird dieser unterstellt, sie sei ein Integrationshemmnis, wird kritisiert. Doch eine doppelte Staatsbürgerschaft… weiter

Aktionstag für bessere Bedingungen in der Berufsbetreuung

12.09.17 | Behindertenhilfe, Altenhilfe | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Kölner Berufsbetreuerinnen und Berufsbetreuer fühlen sich von der Polititk "im Regen stehen gelassen". Das machten sie auf einem bundesweiten Aktionstag gemeinsam mit dem Berufsverband der BerufsbetreuerInnen (BdB) in Köln deutlich und diskutierten mit den Parteien Grüne, SPD, CDU, Linke und FDP.  Dabei übten sie deutliche Kritik daran, dass es auch nach einem Vierteljahrhundert freiberuflicher Tätigkeit… weiter

Paritätischer fordert politischen Mut zur Korrektur der Alterssicherung

11.09.17 | Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Mit einem 11-Punkte-Programm gegen Altersarmut setzt sich der Paritätische Wohlfahrtsband für einen grundlegenden Kurswechsel in der Alterssicherungspolitik ein. Er fordert von der nächsten Bundesregierung Mut zur renten- und alterssicherungspolitischen Korrektur. Im Mittelpunkt des Reformkonzeptes des Paritätischen steht die Stärkung der gesetzlichen Rentenversicherung. Alle Erwerbstätigen sollen… weiter

Hartz IV: Paritätischer fordert Regelsatz von 529 Euro

08.09.17 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Als viel zu niedrig und „in keiner Weise bedarfsdeckend" kritisiert der Paritätische Wohlfahrtsverband die geplante Erhöhung der Hartz-IV-Regelsätze zum 1. Januat 2018 um lediglich sieben Euro auf dann 416 Euro. In einer Studie hatte der Verband der Bundesregierung zuletzt manipulative Eingriffe in die statistischen Berechnungen nachgewiesen, die aktuell zu einer massiven Unterdeckung der Regelsätze… weiter

Caritas: Wählt Menschlichkeit!

24.08.17 | Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
„Wir wollen Menschen erreichen, die noch unentschlossen sind, ob sie zur Wahl gehen. Und wir wollen zum Nachdenken anregen, was den Wert einer offenen Gesellschaft ausmacht", erklärt Caritas-Präsident Peter Neher zum Start von „Wählt Menschlichkeit".  Bis zum 22. September wird sich die Caritas bundesweit mit Aktionen vor Ort, vor allem aber in den sozialen Medien in den Bundestagswahlkampf einmischen. Über… weiter

Arbeitgeberverband Pflege fordert neues Ministerium

14.08.17 | Altenhilfe | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Der Arbeitgeberverband Pflege (AGVP) forderte auf einem Pressegespräch in Berlin in der vergangenen Woche ein eigenständiges Altenpflegeministerium. Pflege müsse in der Bundesregierung den großen Stellenwert bekommen, den sie angesichts der demografischen Entwicklung hat, so Thomas Greiner, Präsident des Arbeitgeberverbandes Pflege. Außerdem erwarte der Arbeitgeberverband Pflege von der nächsten Bundesregierung "in… weiter

DGSPJ fordert sichere Perspektive für Sozialmedizinische Nachsorge

14.08.17 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Trotz Rekordjahr mit rund 9.000 geschätzten kleinen Patientinnen und Patienten stehe die Sozialmedizinische Nachsorge (SN) von Frühgeborenen und schwer sowie chronisch kranken Kindern und Jugendlichen vor dem Aus. So warnt jetzt die Deutsche Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin (DGSPJ). Vielen Leistungserbringern drohe die Insolvenz, weil Gesetzliche Krankenkassen nur 75 Prozent der… weiter

ijgd fordert: Mehr Freiwilligendienste wagen!

07.08.17 | Kinder-/Jugendhilfe, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Die Stärkung der internationalen Freiwilligendienste und die Weiterentwicklung der Angebote für Geflüchtete als nachhaltigen Beitrag zur Integration in Deutschland fordern die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) im Vorfeld der Bundestagswahl mit der Veröffentlichung eines  Positionspapiers. Zu den Forderungen an die nächste Bundesregierung gehören auch die Entwicklung einer umfassenden… weiter

Nationale Armutskonferenz positioniert sich zu Armut und Gesundheit

28.07.17 | Gesundheitswesen, Soziale Arbeit, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Mit ihrem Positionspapier Armut und Gesundheit wendet sich die Nationale Armutskonferenz im Vorfeld der Bundestagswahl an Verantwortliche in Politik und Gesellschaft. Neben den Grundsatzforderungen beleuchtet das Papier die Situation von verschiedenen Gruppen, etwa den Empfängerinnen und Empfängern von Hartz IV und Sozialhilfe, Asylsuchenden, Geflüchteten und wohnungslosen Menschen. Barbara Eschen,… weiter

Gemeinsame elterliche Sorge ab Geburt für alle?

26.07.17 | Kinder-/Jugendhilfe | Sozialpolitische Aufrufe
Der Interessenverband Unterhalt und Familienrecht (ISUV) fordert die gemeinsame Sorge der Eltern für ihre außerehelich geborenen Kinder ab Geburt und nach Feststehen der Vaterschaft. Der Gesetzgeber hat dies umgehend umzusetzen. „Alle Kinder haben Anspruch auf beide Eltern. Die bestehende Regelung widerspricht diesem Gleichheitsgrundsatz und fördert Streit zwischen den Eltern um das Sorgerecht", stellt… weiter

UNESCO-Resolution: Inklusive Bildung muss Leitprinzip sein

03.07.17 | Kinder-/Jugendhilfe, Behindertenhilfe | Sozialpolitische Aufrufe
Die Hauptversammlung der Deutschen UNESCO-Kommission fordert ein Programm zur inklusiven Bildung, das zwischen Bund, Ländern und Kommunen abgestimmt wird. Im  Rahmen ihrer 77. Hauptversammlung in Bonn rief sie zu einer systematischen Umsetzung inklusiver Bildung im deutschen Bildungssystem auf.  Mit der Resolution „Für eine inklusive Bildung in Deutschland" fordert sie unter anderem den Bundestag… weiter

Paritätischer fordert "Agenda des Sozialen"

25.06.17 | Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Das zentrale Versprechen der sozialen Marktwirtschaft, wer sich anstrengt und sich bildet, kann auch sozial aufsteigen, wird trotz der anhaltend guten Wirtschaftsentwicklung in Deutschland immer weniger eingelöst, so der Befund des aktuellen Jahresgutachtens des Paritätischen Gesamtverbandes zur sozialen Lage in Deutschland. Der Paritätische fordert eine „Agenda des Sozialen" und in der Konsequenz… weiter

Immer mehr allein auf der Flucht und Opfer von Kriminalität

20.06.17 | Kinder-/Jugendhilfe | Sozialpolitische Aufrufe
Anlässlich des heutigen Weltflüchtlingstages fordern die SOS-Kinderdörfer weltweit, Kinder und Jugendliche, die alleine auf der Flucht sind, besonders zu schützen. Selbst in Europa werden immer mehr von ihnen zu Opfern von Verbrechen und kriminellen Banden, teilt die Kinderhilfsorganisation mit. Weltweit seien zunehmend unbegleitete Kinder und Jugendliche auf der Flucht. Während in den Jahren 2010… weiter

Mortler will "Bewegung aller" für Kinder in suchtbelasteten Familien

19.06.17 | Kinder-/Jugendhilfe, Gesundheitswesen, Sozialpolitik | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Mehr als 400 Expertinnen und Experten aus ganz Deutschland kamen gestern nach Berlin, um über den Jahresschwerpunkt der Drogenbeauftragten „Hilfe für Kinder aus suchtbelasteten Familien" zu beraten. In Deutschland wachsen knapp drei Millionen Kinder in Familien mit mindestens einem suchtkranken Elternteil auf. 2,65 Millionen Kinder sind von der Alkoholabhängigkeit ihrer Eltern betroffen. Über 60.000… weiter

Kinderarmut bekämpfen – Aktionsplan auf den Weg bringen

11.06.17 | Kinder-/Jugendhilfe, Sozialpolitik | Sozialpolitische Aufrufe
Gemeinsam fordern die Familienverbände der AGF und das Deutsche Kinderhilfswerk einen umfassenden, ressortübergreifenden Aktionsplan zur Bekämpfung der Kinderarmut in Deutschland. In einem gemeinsamen Brief an die Partei- und Fraktionsvorsitzenden von CDU, CSU, SPD, Linken und Grünen sowie an Bundessozialministerin Andreas Nahles und Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig appellieren die Verbände… weiter

Bentele: Unabhängigkeit bei ergänzender Teilhabeberatung sichern

02.06.17 | Behindertenhilfe | Nachrichten, Sozialpolitische Aufrufe
Die Förderrichtlinie zur Durchführung der ergänzenden unabhängigen Teilhabeberatung wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist mit dem 31. Mai 2017 in Kraft getreten. In der Förderrichtlinie werden die Voraussetzungen für eine Förderung von Beratungsangeboten gemäß  Paragraph 32 des Gesetzes zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz-BTHG)… weiter

angezeigt werden 121 - 140 von 284 Beiträgen | Seite 7 von 15